Zeit





Großer Saal





Seminar 1





Seminar 2





Seminar 3





Atelier



08:00
-
09:00


Anmeldung/Registrierung sowie Kaffeeempfang auf der Industrieausstellung


09:00
-
09:10

Eröffnung des außerklinischen Intensivpflegetages HALLE INTENSIV 2018
09:10
-
09:30
Stellenwert der Atemtherapie bei Querschnitt-Patienten

S. Tiedemann
Hamburg
09:30
-
10:00
Hat Highflow ambulant einen Stellenwert?
Dr. J. Bräunlich
Leipzig
10:00
-
10:30
Notfallsituationen bei heimbeatmeten Patienten
Herausforderungen in der außerklinischen Intensivpflege
Dr. F. Kalbitz
Halle (Saale)
10:30
-
11:00
Kaffeepause und Besuch der Industrieausstellung
11:00
-
11:30
HYSA - Wer? Was? Wie?
MRSA in Sachsen-Anhalt
Dr. Hohlfeld
Quedlinburg
Workshop
01

Sekretmanagement
Cough Assist und andere Helfer
Silke Raap, Halle/S.
Th. Rüger, Erfurt
Workshop
02

Handling unterschiedlicher Beatmungsgeräte
Verständnis unterschiedlicher Beatmungsmodi
Fa. VitalAire
Fa. Löwenstein medical
Workshop
03

Tracheostomamanagement
Sprechen unter Beatmung - Möglichkeiten und Grenzen
V. Baisch, Halle
A. Löschner, Halle
Workshop
04

Notfallmanagement in der außerklinischen Beatmungs- und Intensivpflege
J. Bergmann / DRK
Halle (Saale)
11:30
-
12:00
MRE
Dokumentation und Hygienemaßnahmen
Dr. S. Fanghänel
Halle (Saale)
12:00
-
12:30
Überleitung von MRE-Patienten aus dem stationären in den ambulanten Versorgungsbereich
Die unterschätzten Gefahren
S. Grabaum
Halle
12:30
-
13:30
Mittagspause und Besuch der Industrieausstellung
13:30
-
14:00
Außendurchmesser der Kanüle versus Innendurchmesser der Trachea
Konsequenzen der Kanülengröße für Sekretmanagement und Kommunikation
N. Niers
Meppen
Workshop
05

Mobilisation und basale Stimulation

Möglichkeiten und Techniken in der außerklinischen Intensivpflege
N.N.
Workshop
06

Handling unterschiedlicher Beatmungsgeräte
Verständnis der verschiedenen Beatmungsmodi
Fa. VitalAire
Fa. Löwenstein medical
Workshop
07

Trachealkanülen im Pflegealltag
Wer die Wahl hat, hat die Qual! Unter welchen Gesichtspunkten finde ich die richtige Trachealkanüle für den Patienten?
S. Bahr
Magdeburg
Workshop
08

Notfallmanagement in der außerklinischen Beatmungs- und Intensivpflege
J. Bergmann / DRK
Halle
14:00
-
14:30
Der Notfall in der außerklinischen Intensivpflege
Was kann ich?
Was darf ich? als Pflegekraft
Möglichkeiten und Grenzen
s. Fischer
Halle
14:30
-
15:00

N.N.
15:00
-
15:30
Kaffeepause und Zeit zum Netzwerken auf der Industrieausstellung
15:30
-
16:00
Außerklinische Intensivpflege von Kindern
Kinderkrankenpflege - Der große kleine Unterschied!
Erfahrungen und Emotionen von der Entlassung bis zur langjährigen Versorgung!
A. Eschke
Leipzig
Workshop
09

Hygiene zum Selbstschutz Pflegender
"Ankitteln"
Desinfektion - praktische Übungen
hygienischer Selbstschutz beim Absaugen von Trachealsekret
N.N.
Workshop
10

„Die haben wir schon immer genommen“
Bauchgefühle oder harte Fakten bei der Auswahl der Kanülengröße
N. Niers
Meppen
Workshop
11

Komplizierte Wundversorgungen im Pflegealltag
Du kannst nicht alles - also gib dein bestes

Ch. Burkert
Magdeburg
16:00
-
16:20
Interdisziplinäre Vernetzung zum Wohle des Patienten in der Häuslichkeit
J. Linné
Magdeburg
16:20
-
16:40

Außerklinische Intensivpflege im Pflegeheim
Wir gehen an die Grenzen. Und manchmal auch darüber.

16:40
-
17:00
Intensivpflege in unterschiedlichen Wohnformen
Beatmungs-WG
Vorteile für Patienten und Pflegekräfte im Spannungsfeld der Personalknappheit
Moderation
M. Gerling
Tangermünde

17:00
-
17:15
Verabschiedung der Teilnehmer und Einladung für 2019 nach Halle (Saale)

copyright by zirrnimbus 2017

KONTAKT

I

IMPRESSUM